Kollegiale Fallberatung

Kollegiale Fallberatung besteht aus  einer Folge von Schritten, mit deren Hilfe Erfahrungen aus dem Berufsalltag – sogenannte „Fälle“ – bearbeitet werden können. Eine feste  Gruppe von FachkollegInnen bietet Ihnen den Resonanzboden, um die eigenen Erfahrungen differenzierter wahrnehmen und daraufhin neue Lösungsmöglichkeiten und Handlungsschritte zu erarbeiten. Die Methode der kollegialen Fallberatung ist darauf angelegt, dass Gruppen mit zunehmender Erfahrung optional auch ohne professionelle Anleitung arbeiten können. 

Die Gruppenmitglieder erleben dabei Solidarität und lernen voneinander.